Brommy - Die Freiheit der Meere

Für die Bundesrepublik Deutschland ist 1998 ein bedeutendes Jahr.

Es ist das l50jährige Jubiläum der Pauls-Kirchen-Verfassung, der schwarz-rot-goldenen Deutschlandflagge und u.a. auch der Gründung der ersten deutschen Flotte. In vielen deutschen Städten finden deshalb Festakte statt und auch in Brake soll den damaligen Ereignissen gedacht werden.

Brake war 1848 erster Standort der neu gegründeten Deutschen Flotte unter dem Kommando des Admirals Rudolf Brommy. Mit Unterbrechungen blieb Brake dann bis 1997 auch Marinestandort. Brake und die Marine waren somit fast 150 Jahre fest miteinander verbunden. Was lag also näher, als die Ereignisse um die Gründung wieder lebendig werden zu lassen.

Nachdem bereits 1931 ein Weihespiel von Alma Rogge um Brommy von Braker Bürgerinnen und Bürgern auf der Freilichtbühne der Weserinsel Harriersand gespielt wurde, was später auch zur Gründung der Niederdeutschen Bühne Brake führte, wurde eigens für das Jubiläumsjahr von Ingo Sax ein neues Stück geschrieben. Seit einigen Jahren arbeitet Ingo Sax als freier Autor und Regisseur. Seine Bühnenstücke zählen heute zu den meistgespielten an den niederdeutschen Theatern und wurden auch schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

Die Inszenierung einer Freilichtaufführung mit über 100 Darstellern ist für einen Regisseur immer eine besondere Herausforderung. Dafür konnte Werner Michaelsen aus Bremen gewonnen werden, einer der erfahrensten Regisseure in diesem Bereich.