Willkommen auf der Homepage (zweite Version) von CRASSFISH!
Hier erfahrt Ihr alles Wichtige und Unwichtige über die Band wie einen Bericht über die letzte
Polen-Tournee, einen Überblick über die bisherigen Vinyl-, Cassetten- und CD-Veröffentlichungen, sowie alle bisherigen und zukünftigen Konzerte und natürlich die Bandgeschichte:

Die Geschichte beginnt an einem trüben Märztag 1991. Crissi sitzt in ihrem Zimmer und experimentiert mit einem Keyboard und hat plötzlich einen Song auf ihrem Kassettenrecorder. Als sie das Band ihren Freunden Ralle und Raffa von der hannoverschen Punkband RAT‘S GOT THE RABIES vorspielt, sind die beiden voll begeistert und beschließen, den Song „richtig“ aufzunehmen. Um dem Projekt einen Namen zu geben nennen sie sich CRASSFISH (denn „Crassfish“ hieß die zuvor erschiene LP von RAT‘S GOT THE RABIES). Doch Raffa verliert die Lust und so ersetzten ihn Crissi und Ralle durch einen Drumcomputer. Um aber Crissis Gesang und Ralles Gitarre noch mehr Power zu geben, überzeugen sie das hannoversche „enfant terrible“ Herrn Bohmte mit ihren Demo-Songs, seinen Bass aus dem Korn zu holen (wohin er ihn 5 Jahre zuvor geschmissen hatte). Für einen richtigen Drummer brauchen sie aber Nerven wie Stahlseile, denn lokale Schlagzeuggrößen von den GAY CITY ROLLERS, ALTEN KAMERADEN, B-TEST, KÖNIGEN DER NACHT und den KIDS OF BOREDOM wollen und wollten nicht passen. Doch sie helfen, ständig neue Songs für das erste Demo-Tape aufzunehmen. Dieses Tape löst bei dem hannoverschen Label NASTY VINYL wahre Begeisterungsstürme aus, und alle Beteiligten einigen sich 1992 rasch auf die Produktion einer LP mit acht Songs. Die hießt „Play It Loud For Your Neighbourhood“ und enthält neben fetzigen 79er Punk, knalligen Pop-Songs und sanften Balladen die Klassiker „Lonely“ und „My Neighbourhood“, zu schade und zu gut für irgendeine Kritikerschublade. Ende 1992 gibt es dann noch die MC „New Stuff And More“ mit 7 neuen Stücken, doch das Glück darf nicht ewig dauern und so muß wieder mal der Schlagzeuger ausgetauscht werden: für Eric (ex TERRY HOAX) kommt Micha von THE INFENSI als achter Mann, der auch die erste Polen-Tournee mitmachen darf, aber im Januar 1994 wieder durch den treuen Drumcomputer ersetzt werden muß. Unfreiwillig zurück an der Startlinie stellen CRASSFISH jedoch fest, daß die Luft raus ist, und so lößt sich die Band kurz darauf ganz auf.

Weil es Crissi aber ohne Musik nicht lange aushält, quält sie sich mit Herrn Bohmte erneut durch eine schier endlose Schlange drittklassiger Gitarristen mit teuren Gitarren, bis sie zufällig auf Martin stoßen. Dann entdecken sie noch Stefan als neuen Schlagzeuger und in dieser Besetzung - Überraschung! - spielen sie heute noch (abgesehen von einem Intermezzo zum Jahreswechsel 1998 mit Martin W. am Bass und Herrn Bohmte an der zweiten Gitarre, was zwar geil klingt, aber menschlich nicht hält). Zusammen nehmen sie im Oktober 1994 die 5 Titel zu ihrer EP „Hablamos Espanol!“ auf, auf der Crissi zum ersten Mal neben Englisch auch Spanisch singt und die die Konzerthighlights „Vive Bien“ und „I Wanna Be Alone“ enthält. Einen Monat später treten CRASSFISH bei dem großen Festival zum siebenjährigen Bestehen von HEITER BIS WOLKIG auf, von dem auch die Songs „La Gente Decente“ und „It‘s Summer“ auf Video veröffentlicht werden. Zu Ostern 1995 machen CRASSFISH ihre zweite Tournee durch Polen, die ihren Höhepunkt bei den Punkfestival in Jastrzebie findet. Im September 1995 nehmen sie 7 neue Stücke mit dem Starbassisten der MELLOW SIRENS auf, darunter eine Punk-Version von „La Bamba“. Aus technischen Gründen kann von den Aufnahmen aber nur „Life Is Brutal“ 1996 auf der CD „Chaostage: Grüße aus Hannover“ erscheinen. Im gleichen Jahr gibt es erfolgreiche Auftritte mit DEZERTER und JANUSZ REICHEL in Warzawa und beim „Punk für PUNK“-Benefizfestival in Hannover. 1997 folgen Auftritte mit den LOST LYRICS sowie die dritte Polentournee. In diesem Jahr gibt es schon Auftritte mit LIGHTNING BEAT MAN aus der Schweiz sowie SCATTERGUN aus Berlin. Derzeit nehmen CRASSFISH Stücke für ihre erste eigene CD „Narcotic“ auf, die Anfang 1999 bei High Dive Records erscheinen wird.

Gigs könnt ihr buchen über
C.Ramos, Hahnenstraße 1, 30167 Hannover, 0511/713680 (auch fax)
Weitere Informationen auch über email lcrassfish@aol.com!