I Hate Punk And Punk Hates Me
Hallo und willkommen zur Internet-Dokumentation über Retro-Punk, Neo-Punk und die Frage ob das, was damals zu einem musikalischen und vielleicht auch sozialen Urknall führte, 20 Jahre später immer relevant ist oder ob „punk“ heute ganz woanders gesucht werden muß. Im einzelnen geht es um die Chaostage als Zusammenprall verschiedener Vorstellungen von "punk" und mangelnde Kommunikation, um "political correctness" auch im Zusammenhang mit Punk, sowie die "Kontrafaktur" als Erklärungsmodell für Punk.

Die nachfolgenden Texte waren Teil von zwei Diskurs-Abenden 1997/98 bei SECTOR 16 in Hannover und sollten beitragen zur Aufklärung des Widerspruchs, daß Punk sich auf 2 Dekanden zurückliegende Ereignisse beruft und doch offensichtlich heute im völligen Widerspruch zu seinen ursprünglichen Erscheinungsformen steht. Wie konnte es dazu kommen? Mußte es dazu kommen? Was ist Retro-Punk? Gibt es Neo-Punk? Und was hat die literarischen Figur der „Kontrafaktur“ damit zu tun? Gedanken, die noch nicht ausgereift sind, wurden in die feindliche Welt hinausgeschickt.

Doch was geschah? Der erste Abend I Hate Punk And Punk Hates Me am 26.11.1997 hatte 3 Zuhörer, der zweite Punk By Numbers am 20.5.1998 hatte 4. Das sollte doch wohl nicht alles sein?! Daher jetzt diese Hausseite in der Hoffnung, daß die Texte, in denen mein Herzblut und Gehirnschmalz steckt, nunmehr ein größeres Publikum finden. Dank an Sector 16, Voltmerstr. 71D/E Sorstgelände, 30165 Hannover, 0511/352 07 02, dank auch an Leo Schönfeld und Peter Stumpf! Und dank an Oliver Keuerleber vom BILDUNGSTEMPEL aus Mannheim, der meinte die Texte seien "sehr interessant zu lesen, obwohl ich manchmal einige Schwierigkeiten hatte Dir, bzw. Deiner Argumentation zu folgen. Manchmal kam´s mir auch sehr hochgestochen vor. (...) manchmal habe (ich mir) überlegt ob Walter Jens und andere Rhetorikprofessoren oder nur deren Studenten Deine Zielgruppe sind. Manche Sätze mußte ich mehrmals lesen, um sie zu verstehen. Don´t get me wrong, im Großen und Ganzen stimme ich mit Deinen Ansichten überein, es ist halt ein wenig umständlich geschrieben".

Die Ausgaben #0, #1 und #2 von I HATE PUNK AND PUNK HATES ME können für je DM 2,00 zuzüglich Porto bestellt werden bei:

Martin Fuchs, Stüvestraße 9, D-30173 Hannover, Germany.

Schickt mir eine email an lcrassfish@aol.com mit Eueren Kommentaren zu den nachfolgenden Texten (oder eine snailmail an obige Adresse) und besucht Crassfish und die zweite Ausgabe von I Hate Punk And Punk Hates Me!