Die Zeit im Blick VII
Nachlese zum Projekt 106 - (1962)



Katastrophe zur Nachtzeit - 1962


Katastrophe zur Nachtzeit - 1962


Die Sturmflut 1962 an der deutschen Nordseeküste war eine Katastrophe, die besonders Hamburg traf und allein dort 315 Menschenleben forderte. In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 brach über die deutsche Nordseeküste die schwerste Sturmflut seit über 100 Jahren herein. Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Kilometern pro Stunde und meterhohe Fluten ließen zahlreiche Deichabschnitte an der Küste, der Unterelbe und der Weser brechen. Am schlimmsten traf die Flutkatastrophe das über 100 Kilometer von der Küste entfernt gelegene Hamburg. Ganze Stadtteile standen unter Wasser. Über 60000 Bewohner wurden obdachlos. Strom, Gas und Wasser fielen in der Millionenstadt aus.



Home

Übersicht

Zurück


Diese Seite wurde zuerst erstellt am 14. 01. 2007
Zuletzt bearbeitet am 18. 01. 2007

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin