Die Zeit im Blick IV
Nachlese zum Projekt 106 - (1937)



Zeitschreiben (Verfügung des Reichsministers der Finanzen) 1937


Zeitschreiben - 1937
(Verfügung des Reichsministers der Finanzen)


Berlin, den 29. April 1937

Im Einvernehmen mit dem Stellvertreter des Führers bitte ich, in Zukunft bei der Weiterbewilligung von Unterhaltszuschüssen folgende Punkte zu beachten:

Soweit es sich um jüngere, unverheiratete ehemalige Beamte handelt, muss geprüft werden, ob es nicht möglich ist, den Unterhaltszuschuss stufenweise abzubauen oder völlig wegfallen zu lassen, da es erfahrungsgemäß einer ganzen Anzahl von entlassenen jüdischen Beamten gelungen ist, auf anderen Gebieten eine neue Lebensstellung zu gründen. Völlig wegfallen muss ein Unterhaltszuschuss ab 1. Januar 1938 für diejenigen unverheirateten ehemaligen Beamten, die am 1. Januar 1937 das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten. Dies ist ihnen rechtzeitig anzukündigen. Auch bei älteren und verheirateten Beamten muss in jedem Falle erneut geprüft werden, ob nicht ein weiterer Abbau der Unterhaltszuschüsse möglich ist.



Home

Übersicht

Zurück

Weiter


Diese Seite wurde zuerst erstellt am 14. 01. 2007
Zuletzt bearbeitet am 18. 01. 2007

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin