Acrylmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene

In der modernen Malerei verleiht Acrylfarbe dem Künstler alle Möglichkeiten.

Kopfbild


        Malerei 1  · Webseite durchsuchen  · Empfehlungen Sm 23456   Kontakt   Datenschutz   Impressum        

Mit Acrylfarben malen

Acrylbild: Stapellauf in NimmerlandDie Malerei mit Acryl ist für viele Anfänger wesentlich leichter und einfacher als mit anderen Farbsubstanzen.

Die Farbe zeichnet sich durch eine sehr gute Farbbrillanz, Leuchtkraft und durch eine einfache Anwendung auch für Hobbykünstler aus.

Der Einsatz dieser Farbe für die freie Malerei ist eigentlich so nicht vorgesehen gewesen.
Auf der Basis von polymerisierten Acrylsäureestern wurde die Farbsubstanz für die Werbeindustrie entwickelt und hergestellt. Diese Farben wurden allerdings auch sehr schnell von Kunstmalern sich entdeckt. In der modernen Malerei verleiht die Farbsubstanz dem Künstler alle Freiheiten. Auch völlig ohne Pigmentanteil kann Acryl als dickflüssige Substanz  oder auch sehr dünnflüssig vermalt werden. Das Ergebnis im ersten Fall eine hochglänzende, organisch ungleichmäßige Struktur, im zweiten Fall dann eine glänzende Bildoberfläche. Wenig Farbpigmente erzeugen dem zu Folge einen hochtransparenten Farbfilm. Der Vorteil mit diesen Farben ist, dass sie schnell trocknen und übermalt werden können. Inwieweit die Farben sich miteinander verbinden, lässt sich durch den Anteil des Acryl in der Farbe regulieren. Hilfsmittel geben hierfür eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Acrylbild mit partieller Riss-StrukturAcryl kann in starken Schichten vermalt werden, ohne dass Risse entstehen. Das ist ein Vorteil für Anfänger. Mit anderen Farben wie Ölfarben stellen sich häufig - und leider auch erst viel später - Risse in der Farbe ein. Besonders wenn man auch sehr pastose Farbflächen in Farbflächen mit dünnflüssiger Farbe einbindet

Dennoch kann ein Bild nach Rissen verlangen. In manchen Bildern wird von den Künstlern nach der Möglichkeit gesucht, bestimmte Partien mit Rissen zu strukturieren.
Künstler erzeugen dann Risse in der Acrylfarbe, wenn es für einen bestimmten Effekt nützlich erscheint, wenn sie den Ausdruck des Bildes mit "morbidem Charme" unterstreichen möchten.

Wie bekommt man aber nun Risse in eine Farbe, die daraufhin konzipiert wurde, sich in jeder Situation, bei jeder Temperatur und in sehr unterschiedlichen Kongruenzen problemlos zu verbinden?

Um in Acrylfarben Risse erzeugen zu können, müssen wir eine Acrylfarbe aus Pigmenten selber herstellen, und zwar wird für diesen Zweck eine sehr trockene Farbsubstanz erzeugt: also mit viel Pigmenten und wenig Reinacryl eine pastose Farbmasse, die gerade noch mit einem Borstenpinsel vermalt werden kann. Diese Farbe sollte so fest sein, dass sie stapelbar ist, und nicht verläuft.

starke Risse in AcrylfarbeFeine Risse in AcrylfarbeAls untere Malschicht geben wir an den Stellen, an denen Risse erzeugt werden sollen, eine dünn vermalte Farbschicht aus normaler, unbehandelter Acrylfarbe oder Rein-Acryl, darüber vermalen wir die selber angemischte Farbe.

Hier wird jetzt in den Farben kein Farbverlauf entstehen, sondern diese Farben trocknen übereinander auf. Da die obere Farbschicht schneller trocknet als die untere, beide aber miteinander verklebt sind, werden sich in der oberen Schicht sehr bald Risse zeigen.

Wie stark die Rissbildung in der Farbe sein soll, kann man mit der Eigenschaft der unteren Farbschicht regulieren. Je Acrylhaltiger die untere Farbschicht ist, desto stärker wird die Rissbildung in der oberen Malschicht ausfallen. Vergleichen Sie die feinen Risse in der Farbflächen im Bild oben links mit den gröberen in der rechten Abbildung.

Spezielle Maltechnik.

Calla, Acrybild auf LeinwandDie Abbildung rechts zeigt das Blumenbild "Calla", das der Künstler Ruben Gerling in einer individuellen Maltechnik mit sehr dünner Acrylfarbe gemalt hat, um dann mit einen Ölstift bis auf die Grundierung der Leinwand in die flüssige Farbe zu zeichnen. Diese Acryl/Mischtechnik setzt der Künstler ein, wenn er will, dass die eine Farbe die andere abstößt - so dass feine Schlieren wie eine Aura diese Areale umgibt. Diese spezielle Technik hat der Künstler bereits als Anfänger entwickelt, als er seine ersten Bilder malte.

Welche Farbe sollen Anfänger benutzen - fertige Tubenfarben oder selber angemischte Farben aus Reinacryl und Pigmenten?

Beide Substanzen haben Ihre Vor- und Nachteile: Acrylfarbe aus der Fabrik für Künstlerfarben sind Tubenfertig zu verwenden. Diese Farben können beliebig verdünnt werden und zeichnen sich durch Intensität der Farbe, gleichmäßige Qualität und dauerhafte Farbtreue aus.
Die Vorteile der selber aus Pigmenten zubereitete Farbe liegen in den Individualitäten: Da das Acryl selber nur ein farbloses Bindemittel ist, hat der Künstler alle Möglichkeiten Farbklang, Farbfluss, Pigmentdiche und Acrylanteil zu bestimmen. Diese Farbe kann also auch sehr stark verdickt hergestellt und nach Belieben mit Wasser verdünnt - oder mit Reinacryl angereichert werden.
Die Tubenfarben wie auch selbst gemischte Farben lassen sich gut mit Materialien wie Sand mischen, es können auch Gegenstände direkt in die Farbe gedrückt werden, die dann dort verkleben. Darüber hinaus sind spezielle Strukturpasten, Mal- und Effekt-Mittel zu verwenden, damit können eine Vielzahl von Effekten erreicht werden - allerdings verlieren Strukturpasten teilweise die gewünschten Eigenschaften, wenn sie verdünnt werden.

flächig gemaltes Porträt, AquarellmalereiAcryl kann auf allen Bildträgern vermalt werden - solange der Untergrund Fettfrei ist. Saugendes Papier, grundierter Malkarton oder eine auf Keilrahmen aufgezogene Leinwand sind gleichermaßen geeignet. Allerdings sollten Sie den Keilrahmen richtig spannen - eine schlaffe Leinwand lässt die dünnflüssige Farbe Falten werfen, was zu einer Verdichtung der Farbpigmenten in den tiefer gelegenen Stellen führt. Das auf der linken Seite vorgestellte Porträt ist mit stark verdünnter Acrylfarbe auf Leinwand gemalt worden.

Tipps für Anfänger:

1.: Kunstmalerei kann sehr langwierig sein. Geben Sie nicht auf, wenn Sie Ihr Ergebnis nicht so auf Leinwand oder Papier bringen wie Sie es sich wünschen. Ein wertvoller Vorteil der Acrylfarbe ist, dass Sie die Farbe ständig übermalen können. Wir bieten Ihnen Beschreibungen und Bilder, in denen Sie sich einen Eindruck der Möglichkeiten machen können.
2.: Verlieren Sie nie den "Kontakt" zum Bild. Wenn Sie jedes Mal mit neuen Bildideen an einem Werk arbeiten, wird das Ergebnis selten besser als es schon einmal war.
3.: Vor dem ersten Pinselstrich sollten Sie sicher gehen, dass Ihre Leinwand oder Ihr Papier Staub- und Fettfrei ist. Staub würde den Farbfluss von verdünnter Farbe behindern, so dass feine Farbverläufe oder Farbübergänge nicht harmonisch erzeugt werden. Fett ist der größte Feind aller Farben - so ist es auch bei Acryl. Das Bindemittel kann auf Fett nicht hafte, so dass später Farbteile abfallen können (werden).
4.: Achten Sie sorgfältig auf Ihre Pinsel - gerade weil Acryl so schnell trocknet, sind die Pinsel immer in Gefahr zu verkleben. Waschen Sie die Pinsel regelmäßig aus und deponieren diese mit den Haaren oder Borsten nach Oben in einem Gefäß.
5.: Wenn Sie Ihre Farbe selber anmischen, dann achten Sie spätestens nach einigen Tagen auf die Konsistenz. Gerade "magere Acrylfarben" - also mit viel Farbstoff und wenig Bindemittel - werden schnell Hart und unbrauchbar.
6.: Gönnen Sie dem fertigen Bild einen matten oder seidenmatten Schlussfirnis. Damit werden die glänzenden Bildanteile und die matten, manchmal sandigen oder porigen Bildanteile vom Glanz angeglichen.

Themen, die Sie auch interessieren könnten: Porträt malen lernen

Leinwandbilder Malen       Keilrahmen richtig bespannen       Tipps und Tricks in der Malerei

Empfehlungen: Acrylfarben    Acryl Pasten    Pinsel    Acrylbilder




abstrakte  -  erotische  -  Airbrush  -  Aquarell
moderne  -  Kunst Malerei  -  Künstler  -  naive  -  realistische
surrealistische  -  Zeichnungen  -  zeitgenössische
Höhlen  -  Mittelalter  -  Neuzeit  -  Akt  -  Bilder

Sie haben selbst gemalte Bilder, aber keine Webseite? Stellen Sie Ihre Bilder in die
kostenlose Online Galerie

Acrylbilder Galerie  - Ölbilder Galerie  - Computerkunst Galerie  - Künstler Galerien


Websuche   Suche Acrylmalerei - Kostenlose Malschule on Top