realistische Malerei - hyperrealistische Bilder

realistische Malerei - "Fotorealismus" oder auch "Hyperrealismus"

Kopfbild


        Malerei 1  · Webseite durchsuchen  · Empfehlungen Sm 23456   Kontakt   Datenschutz   Impressum        

realistische Malerei

In der Malerei bezeichnet der Begriff "realistische Malerei" einen eng an der Wirklichkeit gebundenen Darstellungsstil.

In der griechischen und römischen Antike, später auch in der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert, ist die Bildende Kunst von einer realistischen Ausdrucksweise geprägt worden. Die ruhige realistische Malerei stellte im 19. Jahrhundert eine Gegenbewegung zur Romantik dar und wurde zum Vorläufer des kraftvollen Impressionismus.

Neben symbolischer und ornamentaler Kunst waren die meisten Bilder, die vor dem 20. Jahrhundert geschaffen wurden, "realistische Bilder" im heutigen Sinne des Wortes. Die Maler des akademischen Realismus malten in der Regel geschichtliche und mythologische Themen. Eine freie Bildgestaltung im Sinne von "schöpferischer Kunst" war noch nicht üblich. Vielmehr wurde die Malerei als Dokumentation oder als Verehrung ausgeführt.

realistische Malerei

Realistische Malerei von Manfred W. Jürgens  "Porträt Liebespaar" 2001 www.m-w-juergens.de realistische Bilder. © m-w-juergens

realistische Kunst: - Neue Sachlichkeit
1925 wurden in Mannheim Werke von 32 Deutschen Künstlern ausgestellt. Die Bilder dieser Künstler waren gekennzeichnet von einer überschärfen Realität in der Darstellung der abgebildeten Gegenstände und Figuren. Man sprach bei dieser Malerei erstmals bewusst von realistischer Malerei oder auch vom "Hyperrealismus". 1961 wurde in Berlin im Haus am Waldsee wiederum eine Ausstellung unter dem Titel "Neue Sachlichkeit" durchgeführt.

Neuer Realismus
Die realistische Malweise im Neuen Realismus ist eine sich in der zweiten Hälfte des 20. Jh. entwickelnde Gegenbewegung zur expressionistischen Bild-Auffassung. Der "Neue Realismus" nimmt mit der detailgetreuen Abbildung der profanen Alltagsgegenständen des Lebens wichtige Elemente der Pop Art vorweg. Hauptvertreter dieser realistischen Bildgestaltung sind die Künstler der Gruppe Nouveau Réalisme. Neu ist hier die Verschmelzung tradierter Bildmittel der Malerei mit Stilmitteln der Fotografie, was zu einer Revitalisierung des Mediums Tafelbild führte.
Fotorealismus
Der Fotorealismus ist eine Stilrichtung innerhalb der realistischen Malerei, die nach der Pop-Art, in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts aktuell war, und in der häufig Bildinhalte per Dia-Projektion auf den Bildträger projiziert, und auch als hyperrealistische Malerei auf die Leinwand übertragen wurde.

Themen, die Sie auch interessieren könnten: sinnliche Malerei -  moderne Malerei

Acrylmalerei - Tipps für Anfänger     Tipps und Tricks in der Malerei



abstrakte  -  erotische  -  Airbrush  -  Aquarell
moderne  -  Kunst Malerei  -  Künstler  -  naive  -  realistische
surrealistische  -  Zeichnungen  -  zeitgenössische
Höhlen  -  Mittelalter  -  Neuzeit  -  Akt  -  Bilder

Sie haben selbst gemalte Bilder, aber keine Webseite? Stellen Sie Ihre Bilder in die
kostenlose Online Galerie

Acrylbilder Galerie  - Ölbilder Galerie  - Computerkunst Galerie  - Künstler Galerien

Begriffserklärungen Kunst: Malerei, Zeichnungen, Bildhauerei, Drucktechniken

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   { ²-tra }


Websuche   Suche realistische Malerei - Malen - Anleitung on Top