Höhlenmalerei - Die frühesten Bilder der Malerei

Holzschnittverfahren kontrastreiche und konturenstarke Drucke, Drucktechniken, Zeichnungen

Kopfbild


        Malerei 1  · Webseite durchsuchen  · Empfehlungen Sm 23456   Kontakt   Datenschutz   Impressum        

Begriffserklärungen Kunst: Malerei, Plastiken, Skulpturen, Drucktechniken, Zeichnungen

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   { ²-tra }

H.C.   Hochdruck   Höhlenmalerei   Holzschnitt

H.C. - H.C. oder h.c. aus dem franzözischen "hors commerce", und bedeutet: Diese künstlerische Arbeit ist außerhalb des Handels. Zumeist werden Anteile von Auflagen so bezeichnet. Das sind in der Regel Zustandsdrucke, Fehldrucke oder Belegexemplare des Künstlers, Galeristen oder des Verlegers - siehe e.a.

Hochdruck - im Hochdruckverfahren sind die Druckelemente gegenüber dem nicht zu druckenden Teilen erhöht.
In Holzschnitten, Holzstichen, im Linolschnitt und bei der Zinkätzung werden die Teile, die für die spätere Druckgrafik keinen (bearbeiteten) Inhalt ergeben, weggenommen. Das Hochdruckverfahren ist sicher das älteste Druckverfahren. Das Druckbild wird spiegelverkehrt angelegt, mit Druckfarben eingefärbt und dann gegen den Bildträger - in der Regel Papier - gepresst.

in der Höhle von LascauxHöhlenmalerei - Die frühesten Ergebnisse der Malerei sind mit den Abbildungen von Tierdarstellungen aus der letzten Eiszeit bzw. dem Jungpaläolithikum bekannt. Malerei und Zeichnung als erste künstlerische Ausdrucksformen aus der Zeit von vor 35.000 bis 10.000 Jahren.

Höhlenmalerei in Europa sind vor allem in Frankreich und Spanien zu beobachten. Die weltbekannten Wand-Malereien in der Höhle von Lascaux im Süden Frankreichs wurden 1940 entdeckt. siehe: Ursprünge der Malerei

Holzschnitt - Erste Holzschnitte wurden um 1400 n C. angelegt, diese Technik zählt somit zu den ältesten Druckverfahren. Das Holzschnittverfahren eignet sich für kontrastreiche und konturenstarke Drucke und hohe Auflagen in der Druckgrafik. Auf die Oberfläche eines Holzstockes wird die gewünschte Darstellung seitenverkehrt ausgearbeitet. Die nicht zu druckenden Teile werden mit Werkzeugen entfernt, und so das Bildmotiv freigestellt. Der Holzschnitt zählt somit zu den Hochdruck-Verfahren.
Die Farbe wird auf das Bildmotiv gerollt und das möglichst saugfähige Papier - oder andere Bildträger - auf den Druckstock gelegt. Das Motiv kann dann durch Press-Druck oder durch Reiben mit Stoffballen übertragen werden.

Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Leinwandbilder selber Malen       Keilrahmen bespannen       Malerei - Tipps und Tricks

Abstrakt bis Expressionismus - Farbanwendung bis Jugendstil - Kalligrafie bis Nichtfarben - Ölmalerei bis Symbolismus - Tachismus bis Zustandsdrucke

H.C.   Hochdruck   Höhlenmalerei   Holzschnitt

nächste Seite:
Impressionismus   Informel   Intarsie

vorige Seite:
Giclée   Goldener Schnitt   Gouache   Graffiti   Grafik   Gutta




abstrakte  -  erotische  -  Airbrush  -  Aquarell
moderne  -  Kunst Malerei  -  Künstler  -  naive  -  realistische
surrealistische  -  Zeichnungen  -  zeitgenössische
Höhlen  -  Mittelalter  -  Neuzeit  -  Akt  -  Bilder

Sie haben selbst gemalte Bilder, aber keine Webseite? Stellen Sie Ihre Bilder in die
kostenlose Online Galerie

Acrylbilder Galerie  - Ölbilder Galerie  - Computerkunst Galerie  - Künstler Galerien

Websuche   Suche Drucktechnik Hochdruck - Kostenlose Malschule on Top