Landschaftsbilder - Ölmalerei

Moorleiche im Teufelsmoor in Worpswede Ölmalerei auf Leinwand

Kopfbild


        Malerei 1  · Webseite durchsuchen  · Empfehlungen Sm 23456   Kontakt   Datenschutz   Impressum        

Begriffserklärungen Kunst: Malerei, Plastiken, Skulpturen, Drucktechniken, Zeichnungen

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   { ²-tra }

Die Kultur Patenschaft für den Begriff: Nleistifte geht an Bruno Hallstein aus Berlin.

Bruno Hallstein: Ich habe mir diesen Begriff eigentlich gesichert, um ihn meiner Frau zu schenken, die wollte den aber erstaunlicherweise nicht annehmen.

Also ist es jetzt mein Begriff. Ich mag den Begriff, weil genau dieser Tipp-Fehler mir selber häufiger passiert, das N liegt dummerweise direkt neben dem B, läge das K da, dann wäre wohl ein Kleistift dabei herausgekommen. Zudem habe ich Bleistifte täglich im Gebrauch.

Moorleiche im Teufelsmoor Einen Link zu einer Homepage kann ich mir leider nicht abholen, weil ich keine Künstler-Homepage besitze, aber da ich ja Hier eine Landschaftsbilder-Galerie angelegt habe, bitte ich diese von dieser Seite zu verlinken. Am Besten das Bild aus dem Teufelsmoor. Die Malerei in Worpswede hat mich persönlich am meisten weitergebracht. Meine Beziehung zur Kunst ist eine Beziehung auf Abstand, früher habe ich Bilder in Öl gemalt, (große schwere Öl-Bilder), jetzt komme ich nicht mehr dazu - das Leben hat mich überrollt. Ich verkaufe jetzt Wein, und danach habe ich keine Kraft und Lust mehr zu künstlerischen Tätigkeiten. Und die Familie gibt mich auch nicht frei, was mir ausgesprochen gut gefällt. Dafür mache ich permanent kleine Bleistift-Skizzen, z.B. beim Telefonieren, bei Erklärungen usw. Ich nutze Bleistifte der unterschiedlichen Härtegrade, und lege diese Bleistift Zeichnungen auch übereinander an, so dass irgendwann eine dichte Struktur entsteht.

Bruno Hallstein - Malerei, Worpswede, Moorleiche im Teufelsmoor, Ölbild auf Leinwand 60 x 80 cm 2000

Malerei in Worpswede.

im Teufelsmoor Die kleine Ortschaft im Teufelsmoor in der Nähe von Bremen verdankt seinen internationalen Ruf als Künstlerhochburg den besonderen geografischen Verhältnissen. Das Tageslicht der Landschaft um Worpswede herum wird beeinflusst von der topfebenen Landschaft (mit einer einzigen Erhöhung: dem Weyerberg, 54 m), im Zusammenwirken mit der nahen Nordsee, die mit dauerhaften Winden den Himmel weitgehend wolkenfrei hält, und dem Teufelsmoor mit seiner hohen Feuchtigkeit. Das besondere Licht der Gegend zog im späten 19. Jahrhundert eine Reihe von Künstlern an.

Begründet wurde die Künstlerkolonie dadurch, dass der Künstler Heinrich Vogeler im Jahre 1895 den Barkenhoff erwarb, der ursprünglich ein Worpsweder Bauernhof war.

Der Barkenhoff wurde zum Mittelpunkt der nach Worpswede drängenden Künstler. Nach einer wechselvollen Geschichte wird der Barkenhoff heute als Museum und als Ateliers für Stipendiaten der "Künstlerhäuser Worpswede" genutzt.
 Im Teufelsmoor

Bis Anfang des 21. Jahrhunderts war der Barkenhoff eine eigenständige Stipendienstätte, die als "Barkenhoff-Stiftung" internationale Stipendiaten beherbergte. Im Zusammenhang mit dem Zusammenschluss des "Künstlerhaus Worpswede", das in der Straße Hinter den Pferdeweiden von dem in Worpswede lebenden Buchgrafiker und Maler Martin Kausche gegründet und langjährig betreut wurde, zum bis heute gültigen Status erfuhr der Hof 2003/2004 eine umfassende Renovierung.

Luftaufnahme Atelierhaus Hinter den Pferdeweiden     Blick aus dem Atelierhaus auf die Worpsweder Mühle

Das idyllisch gelegene Atelierhaus               Blick vom Atelierhaus auf die Worpsweder Mühle
Luftbild Rüdiger Lubricht Worpswede                                                                           

Die Künstler, die den Ruf dieses kleinen Ortes im Teufelsmoor in der Nähe von Bremen begründeten.

Walter Bertelsmann, Malerei - Hans am Ende, Malerei - Bernhard Hoetger, Architektur - Fritz Mackensen, Malerei - Paula Modersohn-Becker, Malerei - Otto Modersohn, Malerei - Richard Oelze, Malerei - Fritz Overbeck, Malerei - Rainer Maria Rilke, Dichtung - Otto Ubbelohde, Malerei und Zeichnungen - Heinrich Vogeler, Malerei - Friedrich Vordemberge, Malerei - Clara Westhoff, Malerei - Johannes Wüsten, übergreifende bildende Kunst

Kultur-Patenschaft

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, Kultur verschenken mehr als das!

weitere Patenschaften: Claudia Bode, Neuss - Georgus, Hannover

Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Leinwandbilder selber Malen       Keilrahmen bespannen       Malerei - Tipps und Tricks