.
Die Leive-Bibel
Psalm 85
Bitte des vormals begnadigten Volkes um neuen Segen




Psalm 85 © Ulrich Leive


Psalm 85 - Bitte des vormals begnadigten Volkes um neuen Segen


Bitte des vormals begnadigten Volkes um neuen Segen.

HErr, der du bist vormals gnädig gewesen deinem Lande,
Tröste uns, Gott, unser Heiland.
Ach, daß ich hören sollte, was Gott der HErr redet; daß er Frieden zusagte seinem Volk und seinen Heiligen.
Doch ist ja seine Hilfe nahe denen, die ihn fürchten. - (Ps 85,2.5.9-10)


Zurück

Übersicht

Weiter

.
Ein Kommentar von Willy Rordorf
Ulrich Leive hat es verstanden, das Wesentliche dieses Psalms darzustellen, und das sind zweifellos die Verse 11 und 12: „Gnade und Treue finden zusammen, es küssen sich Gerechtigkeit und Friede. Treue sprosst aus der Erde, und Gerechtigkeit schaut vom Himmel hernieder“.

Gerechtigkeit und Friede, die sich küssen: die beiden kann man nicht übersehen! Sie tun es ganz innig, Mund an Mund, schmiegen sich förmlich aneinander. Beide halten die Augen geschlossen vor Wonne. Dabei ist der Friede links als Bringer der Taube gekennzeichnet. Die Gerechtigkeit, die vom Himmel hernieder schaut, guckt hinter den beiden andern noch einmal hervor. Wenn man so will, sprießt links im Bild auch noch einmal die Treue aus der Erde hervor, im üppigen Wuchs der Vegetation zu sehen.

Die Botschaft ist klar: Auf dieser Erde kann nur Friede sich realisieren, wenn Gerechtigkeit herrscht. Gerechtigkeit allein bringt keinen Frieden zustande, aber Friede ohne Gerechtigkeit ist ein fauler Friede.

Wenn sich Gerechtigkeit und Frieden finden was leider selten der Fall ist, dann bedeutet das Gnade: die senkt sich als goldenes Geschenk auf die unter ihnen versammelten Menschen, die sich unter diesem Schirm in Sicherheit und glücklich fühlen.


© Willy Rordorf
E-Mail an Willy Rordorf | Übersicht | Ein weiterer Kommentar


Psalm 84 © Ulrich Leive
Nach oben
Psalm 86 © Ulrich Leive


Zurück

Übersicht

Weiter

Home   |   NT

Altes Testament

Bilder-Titel


Goldene Linie

Diese Seite wurde zuerst erstellt am 18. 05. 2007 / Zuletzt bearbeitet am 13. 04. 2015

*** Startseite / Impressum ***