.
Die Leive-Bibel
Genesis - Bild 113




Joseph wird in die Grube geworfen © Ulrich Leive


Joseph wird in die Grube geworfen


Und nahmen ihn, und warfen ihn in die Grube; aber dieselbige Grube war leer und kein Wasser drinnen. - (Gen 37,24)


Zurück

Übersicht

Weiter

.
Ein Kommentar von Willy Rordorf
Fantastisch, wie Leive diese Szene entwirft. Wir sind bei Joseph unten in der Grube und sehen mit ihm hoch zum offenen Loch, das nun aber dicht gefüllt ist mit den hinabschauenden Köpfen seiner Brüder.

Wie immer bei Leive muss man die Blicke der dargestellten Menschen genau betrachten. Klar, dass Joseph voll Angst in den Augen und mit geöffnetem Mund seine aussichtslose Lage begriffen hat. Oben aber sind die Blicke recht verschieden. Während der eine links, der vermutlich das zusammengewickelte Tuch in Händen hält, mit dem sie den Bruder in die Grube hinabgelassen haben, sehr verdutzt dreinschaut, was sie da angerichtet haben, sind die zwei neben ihm, zu denen Joseph hinaufschaut, deutlich vom schlechten Gewissen erschüttert, der eine mit dem großen Kopf schaut sogar weg, er erträgt den Blick Josephs nicht; der rechts außen ist sogar von Entsetzen erfasst. Dahinter aber diskutieren drei miteinander. Sie finden, Joseph habe das verdient mit seinem ekelhaften Gebaren einer lächelt sogar, als wollte er sagen: Jetzt hat ers für seine Frechheit!

Joseph hat nun Zeit, über seine Lage nachzudenken. Er liegt unkomfortabel zusammengepresst, hart, gebunden da unten. In der Nacht ist es kalt. Und er kriegt kein Essen. Das Loch über ihm ist jetzt leer, er sieht den Himmel und die Sterne, den Mond, von denen er so schamlos geträumt hat. Wird er in sich gehen? Ich denke schon.


© Willy Rordorf
E-Mail an Willy Rordorf | Übersicht | Ein weiterer Kommentar


Josef und seine Brüder - Variante © Ulrich Leive
Kommentar
Nach oben
Joseph in der Zisterne © Ulrich Leive


Zurück

Übersicht

Weiter

Home   |   NT

Altes Testament

Bilder-Titel


Goldene Linie

Diese Seite wurde zuerst erstellt am 14. 04. 2007 / Zuletzt bearbeitet am 05. 05. 2015

*** Startseite / Impressum ***