Chronik

von Jugendorchester, Jungem Konzertchor und Kammerorchester Münden

Diese Chronik stellt die belegten wesentlichen Vorhaben und Entwicklungen von Jugendorchester, Jungem Konzertchor und Kammerorchester Münden in den zurückliegenden 56 Jahren dar. Ein Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben.
Edith Bonnemann-Rohr

56 Jahre Mündener Jugendorchester

1951  Gründung des Jugendorchesters, acht Jugendliche waren zur ersten Probe im Jugendheim Kasseler Straße erschienen.
1952 Im Mai: Das Orchester tritt zum ersten Male an die öffentlichkeit. Im Juni: Bläser werden ins Orchester aufgenommen.
1953 Das Orchester hat 43 aktive Mitglieder. Durchschnittsalter 17 Jahre Zum ersten Mal wird ein Orchesterrat gewählt, der den Dirigenten berät und bei seiner Arbeit unterstützt. Eine Orchesterordnung bildet die Grundlage für die Tätigkeit der Gruppe, sie gibt schon damals klare Richtlinien wie z.B. die Pflicht zum Probenbesuch, zur Teilnahme an Konzerten und zur übernahme von Arbeiten für das Orchester.
1955 Das Orchester fährt nach Choisy-le-Roi bei Paris und erwidert damit den Besuch eines Knabenchores.
1956 Erneuter Austausch mit den Pariser Sängerknaben. Konzerte in Ablon, Surenes, Puteaux, Meudon, Choisy-Ie-Roi.
1957 Sommerfahrt nach Hankensbüttel. Erste Haus- und Jugendmusikwoche in Zusammenarbeit mit Musiklehrern der Gymnasien, Mittelschule, Volksschulen und den Privatmusikerziehern.
1958 Das Orchester wird Mitglied der »Musikalischen Jugend Deutschlands« der deutschen Sektion der "Fédération Internationale des Jeunesses Musicales". Dritte Fahrt nach Paris.
1959 Sommerfahrt nach Wüstewohlde (bei Bederkesa). Zweite Haus- und Jugendmusikwoche.
1960 Das Orchester erhält durch Wahl einen Vorsitzenden. Der Orchesterrat hat sich inzwischen zum entscheidenden Gremium entwickelt. Fahrt nach Macon.
1961

Zehn Jahre "Mündener Jugendorchester" - Aufführung der Chorfantasie (Chor wurde aus Schülern beider Gymnasien gebildet. Solist: Gerhard Bothe; er besorgte auch dieEinstudierung des Chores). Dritte Mündener Musiktage der Jugend. B. Mebus und D. Quaisser geben eine Festschrift heraus.

1962 Fahrt nach Suresnes.
1963 Woche für neues Laienmusizieren in Zusammenarbeit mit der "Musikalischen Jugend Deutschlands". Vierte Mündener Musiktage der Jugend. Einrichtung des Kammerorchesters als selbstständige Einrichtung.
1964 Im Januar: Gründung des "Jugendchores", heute: "Junger Konzertchor". Ursprünglich für einen bestimmten Anlaß zusammengestellt, wurde daraus eine ständige Einrichtung. Im Herbst: Konzertfahrt des Orchesters nach Frankreich.
1965 Chor und Orchester veranstalten drei Wochenendfreizeiten.
1966 Im Januar: Geistl. Abendmusik in St. Blasius. Erste gemeinsame Fahrt von Chor und Orchester mit 125 Teilnehmern zur Ausgestaltung der Festwoche in Suresnes, Konzerte in weiteren 4 Orten in Frankreich. Im Dezember: Geistl. Abendmusik in St. Blasius (Mozart "Piccolomini Messe") Schallplattenaufnahme.
1967 Im Januar: Wochenendfreizeit in Veckerhagen mit 114 Teilnehmern. Im Dezember: Geistl. Abendmusik in St. Blasius (M.A. Charpentier "Te Deum") - Schallplattenaufnahme.
1968 Beschluß des Chor-und Orchesterrats, zur Adventszeit das Weihnachtsoratorium aufzuführen und dazu erstmalig Solisten zu engagieren. Im Februar: Wochenendfreizeit auf dem Ludwigstein. Im April: Mitwirkung im Festakt anläßlich des l00-jährigen Bestehens der Forstlichen Fakultät der Universität Göttingen in Münden. Im Mai: Gründung des Kinderchores. Im Herbst: Fahrt nach Dijon, Beaune, Chalon. Im November: Geistl. Abendmusik in St. Kilian in Höxter. Im Dezember: Aufführung des Weihnachtsoratoriums.
1969 Im Februar: Wochenendfreizeit in Veckerhagen. Im April: Besuch des "Orchestra Puellarum Pragensis", bestehend aus Mitgliedern des Prager Konservatoriums. Im August: Geistl. Abendmusik in St. Lukas und St. Matthäus. Im November: Aufführung der "Krönungsmesse" von W.A. Mozart und Aufführung "Magnificat" in G-Moll von A. Vivaldi. Singspiel »Max und Moritz« des Kinderchores. Im Dezember: Gründung des Fördervereins.
1970 Im Februar: Wochenendfreizeit auf dem Dörnberg, 123 Teilnehmer. Im September: Aufführung des "Dettinger Te Deums" von G.F. Händel in der St. Blasius-Kirche. Im Oktober: Konzertreise nach Frankreich. Konzerte in der Kathedrale in Chartres, in der Kirche St.Germain I/Auxerrois in Paris, Mitwirkung bei den Fériés des Tuileries. Im Dezember: Mitwirkung des Kammerorchesters bei der Aufführung des »Messias« durch die Kantorei der St. Blasius-Kirche.
1971 Konzert in der St. Nicolai-Kirche in Alsfeld. 20 Jahre Mündener Jugendorchester. Festkonzert in der St. Blasius-Kirche. Im Dezember: J.S. Bach "Weihnachtsoratorium" in der St. Blasius-Kirche
1972 Konzertreise nach Kärnten/österreich. Konzerte in Klagenfurt und Ossiach. Aufführung von J. Haydn "Die Schöpfung", in der St. Blasius-Kirche.
1973 Chor- und Orchesterfahrt an den Bodensee. Konzerte in Friedrichshafen, Stockach und Langenargen. Aufführung von G.F. Händel "Messias" in Witzenhausen und Kassel.
1974 Bach-Konzert im Mündener Rathaus. L. van Beethoven "C-Dur-Messe". Aufführung in Kassel in St. Familia.
1975 2. Konzertreise nach Kärnten/österreich. Aufführung der "Nelson-Messe" von J. Haydn und Bach-Kantaten. Konzerte in der Stiftskirche Ossiach, in Klagenfurt und Friesach.
1976 Mozart- und Schubert-Konzert. Aufführung des "Messias" zur Wiedereinweihung der St. Blasius-Kirche. "Weihnachtsoratorium 2. Teil".
1977 Kammerorchesterkonzert J.S. Bach "Deutsches Magnificat" J. Haydn "Nelson-Messe"
1978 J. Haydn "Die Jahreszeiten". Konzert im Rathaus.
1979 W.A. Mozart "Krönungsmesse". Bach-Motetten. Chor- und Orchester erhalten den Paul-Dierichs-Preis. Bach "Weihnachtsoratorium" anläßlich des 15jährigen Bestehens des Chores.
1980 Rathauskonzert. J. Haydn "Die Paukenmesse".
1981 30-jähriges Bestehen des Orchesters. Jubiläumskonzert in der St. Blasius-Kirche mit Aufführung des ,,Messias" von G. Händel, Konzertreise nach österreich. Konzerte in Salzburg und Bad Reichenhall. Aufführung der "C-Dur Messe" von L. van Beethoven in der St. Blasius-Kirche.
1982 Im Februar: in der St. Blasius-Kirche: W.A. Mozart "Spaurmesse" und G. Händel "Te Deum". Im November: F. Schubert ,,Messe in G-Dur" und J. Haydn " Te Deum".
1983 Zwei Erstaufführungen anläßlich ,,800 Jahre Münden" in der St. Blasius-Kirche. Im März: J. Haydn ,,Die Schöpfung" und im Dezember: das ,, Weihnachtsoratorium" von J.S. Bach.
1984 Im März: W.A. Mozart "Große Messe in c-moll" in der St. Blasius-Kirche. Konzertreise in unserer Partnerstadt Oberviechtach mit Konzerten in der dortigen St. Johannes Kirche und der Kreuzbergkirche in Schwandorf. Im Oktober: Rathauskonzert und im Dezember Konzert in St. Elisabeth.
1985 W.A. Mozart ,,Requiem" und im Dezember J.S. Bach ,,Weihnachtsoratorium IV -VI".
1986 Im Februar: W.A. Mozart "Orgelsolo-Messe" und G. Cimarosa ,,Magnificat". Im September: Rathauskonzert A. Lortzing "Singschule" aus ,,Zar u. Zimmermann". Im November: J. Haydn ,,Paukenmesse" in der St. Blasius-Kirche.
1987 Im Mai: weltliches Konzert im Rathaus. Im Oktober: ,,C-Dur Messe" von L. van Beethoven in der St. Blasius-Kirche.
1988 Aufführung der "Johannes-Passion" von J.S. Bach in der St. Blasius-Kirche unter der Leitung von Heinrich Bunzendahl. Konzertreise nach Frankreich mit Konzerten in der Kathedrale von Chartres und Suresnes. Weltliches Konzert im Rittersaal des Welfenschlosses in Hann. Münden.
1989 Im Februar Aufführung der "Nelson Messe" J. Haydn. Im Juni: Festkonzert anläßlich 30 Jahre Junger Konzertchor. Im November Festkonzert zum Kirchenjubiläum der St. Elisabeth-Kirche. Im Dezember: ,,Weihnachtsoratorium" von J.S. Bach in der St. Blasius-Kirche.
1990 Der musikalische Leiter und Gründer des Mündener Jugendorchesters, Heinz Koehler, erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande. Im Mai: Konzert im Rittersaal und im Oktober ,,Die Schöpfung" von J. Haydn in der St. Blasius-Kirche.
1991 Im Februar: in der St. Blasius-Kirche Mozarts "Requiem" . Pfingsten: Konzertfahrt nach Frankreich mit Konzerten in Mündens Partnerstadt Suresnes und einer Gottesdienstausgestaltung und einem Konzert in der Kathedrale Notre Dame de Paris - der bisherige Höhepunkt in der 40jährigen Geschichte des Mündener Jugendorchesters . Zur Aufführung kamen die "Kleine Orgel-Solo-Messe" von W.A. Mozart und die ,,Nelson Messe" von J. Haydn. Im Dezember: Weihnachtskonzert in der St. Blasius-Kirche mit der "Böhmischen Hirtenmesse" von J. J. Ryba und ,,Te Deum" von M.A. Charpentier.
1992 Im Juni: Konzertreise nach Belgien mit Aufführungen in Brügge und Brüssel. Zur Aufführung kamen: " Spatzenmesse" von W.A. Mozart, "C- Dur Messe" von L. van Beethoven und "Introduzione e Gloria" von A. Vivaldi. Im November: Konzert in der St. Blasius-Kirche: "C- Dur Messe" von L. van Beethoven und "Dettinger Te Deum" von G.F. Händel.
1993 Im Mai: Konzert im Rittersaal: ,, Sinfonie Nr. 94" von J. Haydn, Musik aus "Nabucco" von G. Verdi und diverse weltliche Stücke. Im Dezember: Konzert in der St. Blasius-Kirche: ,,Der Messias" von G.F. Händel.
1994 Konzertreise nach Belgien mit Konzerten in Brügge und Antwerpen. Zur Aufführung kamen: ,, Paukenmesse" von J. Haydn und "Der Psalm 115" von F. Mendelssohn-Bartholdy. Im November Konzert in der St. Blasius-Kirche; ,, Ein Deutsches Requiem" von J. Brahms unter der Leitung von Heinrich Bunzendahl.
Der musikalische Leiter Heinz Koehler erhält stellvertretend für Orchester und Chor den "Ritterorden des belgischen Königs", überreicht durch den belgischen Botschafter.
1995 Im März: weltliches Konzert im Rittersaal in Hann. Münden. Im Dezember: Konzert in der St. Blasius-Kirche: ,,Weihnachtsoratorium I, III, VI" von J.S. Bach.
1996 Im März: Konzert in der St. Blasius-Kirche: ,,Messe in D" und ,,Orchesterstücke" von A. Dvorak und ,,Der 115. Psalm" von F. Mendelssohn-Bartholdy. Im November: in der St. Blasius-Kirche: ,,Requiem" von W.A. Mozart und diverse Orchesterstücke.
1997 Im März: im Rittersaal in Hann. Münden: "Sinfonie in D-Dur" von Benda, ,,Konzert für Violine und Orchester" von F. Mendelssohn-Bartholdy, " Concertino für Flautino und Orchester" von A. Vivaldi, diverse ,,a capella"-Stücke für den Chor, Musik aus ,,Anatevka" von Bock und ,,Morning has broken". Im Dezember: in der St. Blasius-Kirche: ,,Magnificat" von S. Brixi, ,,Te Deum" von M.A. Charpentier und ,,Oratorio de Noël" von C. Saint-Saens.
1998 Im März Aufführung in der St. Blasius-Kirche: "Krönungsmesse" von W.A. Mozart, "Sinfonie 101" von J. Haydn und Kantate Nr.172 ,,Erschallet ihr Lieder" von J.S. Bach. Im November Konzert in der St. Blasius-Kirche mit Werken von J.S. Bach, W.A. Mozart, C.M. von Weber und J. Pachelbel.
1999 Im März: Konzert im Rittersaal u.a. W.A. Mozart "Dir Seele des Weltalls", Brahms "Von alten Liebesliedern", A. Lortzing "Singschule". Im Juni : Werbeveranstaltung "Singen und Spielen" in der Fußgängerzone. Im November: Konzert in der St. Blasius-Kirche. J.J. Ryba "Böhmische Hirtenmesse", A. Vivaldi "Introduzione e Gloria", J.S. Bach "Wachet, betet".
2000 Im März: Aufführung J.S. Bach "Johannes- Passion" in der St. Blasius-Kirche. Im November: Konzert in der St. Blasius-Kirche. J. Haydn "Paukenmesse", F. Schubert "Sinfonie Nr. 3", F. Mendelsohn-Bartholdy, "Der 115. Psalm".
2001 Im März: Konzert im Rittersaal. Chr. Möller "Uraltes Wehn", "Erntelied", Der Tod ist groß" und Werke von J.S. Bach und C. Debussy. Im November: Heinrich Bunzendahl wird zum musikalischen Leiter gewählt. Im Dezember: Weihnachtskonzert anläßlich "50 Jahre Jugendorchester" in der St. Blasius-Kirche mit Werken von M.A. Charpentier "Messe de minuit de Noël", J.Haydn "Te Deum", A. Corelli "Weihnachtskonzert", G. Cimarosa "Magnificat" .
2002 16. Juni, Sommerkonzert im Rittersaal. Belá Bartók: "Rumänische Volkstänze", Solo-Violine: Lisa Haferlach, Klarinette: Astrid Behnert, 4 Chorlieder aus Frankreich: anonym: "Tourdion", Francis Poulenc: "La blanche neige", Maurice Ravel: "Nicolette", Passereau: "Il est bel et bon". Dmitri Schostakowitsch: "Klavierkonzert Nr. 1 op. 35 für Klavier, Streichorchester und Trompete", Solisten: Igor Tchetuev, Klavier, Heinrich Sälzer, Trompete. Franz Herzog: Palmström - Suite Palmström - Die Korfsche Uhr - Der Rock - Korfs Verzauberung - Korf/Münchhausen - Das Polizeipferd. Variationen über "Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?" (nach einer Idee von K. H. Pillney). Giuseppe Verdi: Coro giocoso: "Va pensionäro" aus "Ossobucco". 17. November, Konzert in der St. Blasius-Kirche. Johannes Brahms, "Vier Ernste Gesänge", " Ein Deutsches Requiem", Solisten Traudl Schmaderer, Sopran, Janusz Niziolek, Bass.
2003 30. März, Rittersaal: ".....heiter bis wolkig....." Ein Querschnitt durch verschiedene musikalische Stilrichtungen = Klassisches, Musical- Ausschnitt ("Tanz der Vampire"), Filmmusik, Musik von ABBA, Duke Ellington, Haydn, Mozart, Strauß u.a. .Jazz vom "Classic-Brass Ensemble" aus Harleshausen. Besonderer Gast ist der Kabarettist und Musiker Peter Grande. Die launige Moderation ist von der Schauspielerin Sabine Grande. 14. Dezember in der Blasiuskirche: Das "Weihnachtsoratorium" von J.S. Bach. Solisten sind: Traudl Schmaderer (Sopran), Stephanie Kluth (Alt), Friedrich von Mansberg (Tenor) und Roland Hartmann (Bass).
2004 21. März in der Blasiuskirche: Die " Markus- Passion" von Reinhard Keiser. Teile aus " Jesu, meine Freude" von J.S. Bach, " Christus factus est" von Anton Bruckner sowie das " Ave Verum" von W.A. Mozart. Solisten sind Gundula Bernholt, Isabell Großmann, Alexander Stevenson und Thomas Constien. 14. November in der Blasiuskirche: Das " Dettinger Te Deum" von G.F. Händel unter Heinrich Bunzendahl. Die " Missa Paschalis" von G.G. Gorczycki unter Johanna Jesionowski.
2005 13. März im Rittersaal:" aus europäischen Ländern" unter Heinrich Bunzendahl. Musik europäischer Komponisten (Haydn, Göttsche, Bartok, Dvorak, Sermesy, Dussek, Tschaikowsky.) Solistin Julia Reingardt. 11. Dezember in der Blasiuskirche: "Die Schöpfung" von Joseph Haydn unter Heinrich Bunzendahl. Solisten: Dieter Hönig, Friedrich von Mansberg, Traudl Schmaderer
2006 Pfingsten, Konzertreise nach Norwegen. Konzerte in Kragerö und Skien
2007 Im März Konzert zusammen mit dem norwegischen Chor "con vocale" in der Blasiuskirche.